14. April 2019

Bedingungsloses Grundeinkommen

An meinem 62. Geburtstag (also im Juni 2017) habe ich den Film "Free Lunch Society" gesehen. Danach hatte ich drei freie Tage, die ich gemeinsam mit meiner Frau, unserer Tochter und ihrem Freund in Bad Birnbach (Bayern) verbringen konnte, an denen eigentlich Wellness angesagt war.

Für mich waren diese Tage aber Gelegenheit, mir über die Idee eines Bedingungslosen Grundeinkommens Gedanken zu machen und auch mit meiner Tochter darüber zu reden, weil es schließlich um das Leben in der Zukunft geht, also IHR Leben.

Diese Gespräche haben in mir den Entschluss fassen lassen, mich mehr für diese Idee zu interessieren und mehr dafür einzutreten, auch wenn ich da in den anderen Projekten, für die ich bisher viel Zeit aufgewendet habe, etwas zurückschrauben muss. So habe ich dieses Projekt auch als Thema der Friedensakademie positioniert.

Inzwischen haben wir (im Frühjahr 2018) einen Vortrag von Helmo Pape im Wissensturm organisiert, aus dem sich dann eine "Regionalgruppe BGE OÖ" gebildet hat. Mit dieser Gruppe arbeiten wir nun schon fast ein Jahr sehr produktiv.

Am 13. März, also vor etwa 4 Wochen, hatten Roswitha Minardi und ich ein Gespräch im Radio FRO zu diesem Thema,
Die Sendung kann unter im Archiv von Radio FROcba.fro.at/399195 angehört werden
seit Anfang April haben wir ein Logo


und derzeit arbeiten wir an den Vorbereitungen für eine Podiumsdiskussion mit Parteienvertretern zu Thema "Grundeinkommen - ein Modell für sozialen Frieden in Europa?"




4. April 2018

Bei der heutigen Sitzung des Bezirksausschusses der WK Eferding - die meine letzte war, weil ich da nun ausscheide - habe ich von Obmann Michael Pecherstorfer und GF Hans Moser eine Ehrung bekommen: "Die WKO Oberösterreich verleiht Herrn Paul Ettl für seine besonderen Verdienste um die oö Wirtschaft die WIRTSCHAFTSMEDAILLE." --- Nett! (Foto: Max Rumpfhuber)

30. November 2017

Vortrag an der Universität Bayreuth

"oikos" ist eine internationale Studierendenorganisation für Sustainable Economics und Management.
Oikos Bayreuth hat mich zu einem Vortrag eingeladen, an dem dann nicht nur zahlreiche Studierende, sondern auch andere Gäste teilnahmen. 

https://oikos-international.org/bayreuth/
https://www.facebook.com/events/134086047311187/

16. November 2017

Vortrag in der "Langen Nacht der Philosophie"

Die UNESCO deklarierte den dritten Donnerstag im November zum "Tag der Philosophie". Aus diesem Anlass fand heuer zum zweiten Mal eine "Lange Nacht der Philosophie" statt, organisiert vom Verein "Neue Akropolis".

Die Friedensakademie war Kooperationspartner und bot fünf Vorträge an, darunter einen Vortrag über Gemeinwohl-Ökonomie.

Der Vortrag wurde von Radio OKITALK live übertragen und ist dort im Archiv zu finden.

19. Mai 2017

Sommerakademie des ICAE

Das Forschungsinstitut für die Gesamtanalyse der Wirtschaft (ICAE) veranstaltet jedes Jahr im Mai eine Sommerakademie. Dieses Jahr am 19. und 20. Mai im Wissensturm zum Thema "Gemeinsam oder getrennt? Europa zwischen Integration und Polarisierung". Eines der Workshops hat das Thema "Ist die Gemeinwohl-Ökonomie eine Chance für Europa?"




Die Sommerakademie auf

30. Januar 2017

BNI Oberösterreich blickt zurück auf ein erfolgreiches Jahr 2016

HT1 berichtet
BNI (Business Network International) Oberösterreich blickt zurück auf ein erfolgreiches Jahr 2016. Schon längst ist BNI unter regionalen Unternehmern bekannt und beliebt. Immer mehr UnternehmerInnen möchten Teil des Business-Netzwerks werden und so ihre Geschäftsanbahnung nicht länger dem Zufall überlassen.

Besonders erfreulich ist das rasante Wachstum des Chapters Donautor aus Linz, das 46 Klein-/ Mittelunternehmer verschiedenster Branchen vereint und auf dem Weg ist, in Kürze das erste Platinum- Chapter Oberösterreichs zu werden. Als Platinum-Chapter gelten BNI-Chapter, die über einen Zeitraum von mindestens drei Monaten aus 50 und mehr Mitgliedern bestehen. Weltweit gelten Platinum-Chapter als besonders erfolgreich, der Erfolg ist anhand ihrer Umsätze deutlich sichtbar.
[mehr auf der BNI-Homepage]

1. Dezember 2016

Vortrag: "Lebensqualität für alle - Die Ansätze der Gemeinwohl-Ökonomie"

Im Rahmen des 126. oö. Sozial-Stammtisches wurde von einer großen Veranstaltergemeinschaft (Friedensakademie, Attac Linz, Treffpunkt mensch & arbeit Linz-Mitte, ACUS, Cardijn-Haus, Radio Okitalk, Bischöfliche Arbeitslosenstiftung, Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung Linz, ÖGB-OÖ Bereich Bildung und Zukunftsfragen, Sozialreferat der Diözese Linz) zu einem Vortrag über die Gemeinwohl-Ökonomie eingeladen. 

18. November 2016

CSR-Experts Group in der WKO

Oö. Unternehmensberater fokussieren sich auf Corporate Social Responsibility -Neue „Experts Group“ in der WKOÖ-Fachgruppe UBIT

Werteorientiertes Wirtschaften, Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility (CSR) sind immer mehr ein Thema für Unternehmen. Großbetriebe werden ab 2017 einen NFI-Report (Non Financial Information Report) abgeben müssen, aber auch für kleine Betriebe ist es sinnvoll, in einem Bericht über ihre Aktivitäten für Umwelt, soziale Belange, Menschenrechte etc. Auskunft zu geben.

Unternehmerinnen und Unternehmer, die in ihrem Betrieb werteorientiere Prozesse starten wollen, haben mit den auf CSR spezialisierten Unternehmensberatern kompetente Ansprechpartner, die sich jetzt auch zu einer „Experts Group“ zusammengeschlossen haben. Etwa 20 UnternehmensberaterInnen folgten kürzlich der Einladung von Markus Roth (Obmann der Fachgruppe UBIT) und Unternehmensberater Paul Ettl zu einem Treffen, bei dem die oberösterreichische „CSR-Consultants Experts Group“ installiert wurde. Landessprecher der neuen Experts Group ist Paul Ettl.

Alle Informationen zur neuen Experts Group unter www.csr-consultants.at